-

Sanierung von Abwasserleitungen innerhalb von Gebäuden

04 Februar, 2019

Thema für TGA und Hochbau oder Tiefbau und Kanalsanierung?

Die grabenlose Sanierung von Abwasserleitungen innerhalb von Gebäuden wie zum Beispiel Regen- und Schmutzwasser-Fallleitungen, Küchen- und Badleitungen ist in Deutschland immer mehr auf dem Vormarsch. Durch das DIBt – Deutsches Institut für Bautechnik sind bereits neun Schlauchlining- und Sprüh-Schleuder-Systeme für den Einsatz innerhalb von Gebäuden bauaufsichtlich zugelassen. Der Markt für die Gebäudeentwässerung wird auf über 20.000.000 km geschätzt. Geht man im öffentliche Bereich von einer geschätzten Länge von etwa 600.000 km aus und im privaten Bereich von einer geschätzten Länge von etwa 1.500.000 km, dann kann man die immense Größe des Marktes in der Technischen Gebäudeausrüstung in etwa erahnen!

 

Im neugründeten VSB Fachausschuss „Technische Gebäudeausrüstung“ werden aktuell Handlungsempfehlungen zur Sanierung der Gebäudeentwässerung in einem Leitfaden erarbeitet.

 

Doch grundsätzlich stellt sich die Frage, welche Akteure diesen Markt für sich sehen.
Der Tiefbau und die Kanalsanierer oder doch die TGA-Planer und der Hochbau?

 

Home