Ausführungsrisiken bei der Kanalreparatur

– Erkennen, Bewerten, Vermeiden


  • 22. November München
  • 29. Novemberin Mannheim (voraussichtlich)
  • Moderation

    Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert

  • Mitwirkende

    Dipl.-Ing. Nikola Milojevic
    Dipl. Ing (FH) Markus Vogel
    Dipl.-Ing. Thomas Palaske


09:00 Notwendigkeit der Risikobewertungen bei der Kanalinstandhaltung
Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert
09:30 Nutzungsdauer: Begriffe, Anwendung und Konsequenzen
Dipl.-Ing. N. Milojevic
10:00 Entscheidungen bei Kanalsanierungsplanung
Dipl. Ing (FH) Markus Vogel oder Dipl.-Ing. Thomas Palaske
10:30 Pause
10:50 Schadensbilder bei Kanalreparaturen
Gemeinsame Diskussion von Ursachen und Sanierungsmöglichkeiten
Leitung: Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert
12:00 Mittagspause
12:45 Anwendung der Arbeitstabellen zur Risikobewertung
Vorstellung und Übungsbeispiele
1) Risikobewertung Kurzlinerverfahren
2) Risikobewertung Spachtel- und Verpressverfahren
3) Risikobewertung Edelstahlmanschetten
4) Risikobewertung Injektion ohne Fräserfordernis
5) Risikobewertung Injektion mit Fräserfordernis
Leitung: Prof. Dr.-Ing. F.W. Günthert
14:00 Zusammenfassung und Aussichten
Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert