×
Nehmen Sie bequem vom Arbeitsplatz oder aus dem Homeoffice an unserer Online-Veranstaltung teil. Während der Veranstaltung können Sie den Vortragenden und seine Präsentation live mitverfolgen und im Anschluß Fragen stellen. Sie benötigen lediglich eine Internetverbindung und einen handelsüblichen Laptop oder einen PC mit Webcam und Headset.
Einige Tage vor der Veranstaltung bieten wir Ihnen Probedurchläufe und Support an, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Profitieren Sie auch weiterhin vom Wissen unserer Experten und von wertvollen Hinweisen für Ihren Arbeitsalltag.
Online Tagung

VSB-Beratertag

Die qualifizierte Zustandserfassung als Basis einer qualifizierten Sanierungsplanung


  • 23. VSB-Beratertag
    23. Juni 2022 Online

Kosten (MwSt. frei)

Teilnahmegebühr:EUR 420,- | ab dem 2. Teilnehmer: EUR 378,-
VSB-Mitglieder:EUR 210,- | ab dem 2. Teilnehmer: EUR 189,-

    • Rechnungsdaten

      * Pflichtangaben

      Firma / Behörde / Einrichtung:



      Anrede, Titel und Funktion:



      Vor- und Nachname:*



      Strasse und Hausnummer:*



      PLZ und Ort:*



      Telefon:*



      Besteller-E-Mail Adresse*

    • Teilnehmerdaten

      * Pflichtangaben

      Teilnehmer 1 - Anrede, Titel, Vor- und Nachname:*



      Teilnehmer 1 - E-Mail Adresse:*



      Teilnehmer 2 - Anrede, Titel, Vor- und Nachname:



      Teilnehmer 2 - E-Mail Adresse:



      Teilnehmer 3 - Anrede, Titel, Vor- und Nachname:



      Teilnehmer 3 - E-Mail Adresse:



  • Gutscheincode:


    Schriftverkehr per E-Mail nutzen
    (Anmeldebestätigung, Rechnung, Anfahrtskizze, Hotelliste)

    Schriftverkehr per Post nutzen
    (Anmeldebestätigung, Rechnung, Anfahrtskizze, Hotelliste)

    Ich bin VSB-Mitglied

    Mitgliedsnummer:


    In Zukunft erhalte ich den VSB-Newsletter
    Hinweis
    Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Verwendungszwecks.
    Eventuelle Rabatte berücksichtigen wir automatisch zu Ihren Gunsten. Hiermit melde ich mich verbindlich an.
    Bitte bestätigen Sie, dass Sie kein Roboter sind. Erst dann erscheint der Button zum Anmelden.

Die qualifizierte Zustandserfassung als Basis einer qualifizierten Sanierungsplanung
Garbage In, Garbage Out. Der nicht nur in der Informatik bekannte Grundsatz macht kurz und knapp deutlich, dass wir für ein gutes Ergebnis auch gute Grundlagen benötigen. Die wichtigste Grundlage für die Kanalsanierung ist die genaue Kenntnis von Bestand und Zustand der zu sanierenden Kanäle. Und hier erleben wir gerade eine kleine Revolution: Drohnen schweben durch den Kanal, Sensorik erfasst über und unter Wasser verschiedenste Parameter und Zustandsberichte werden halb oder ganz automatisiert erzeugt. Grund genug, diese neuen Entwicklungen im VSB-Beratertag genau unter die Lupe zu nehmen.
Im ersten Block wollen wir uns dabei den notwendigen Erfassungen vor Ort widmen, die über die meist schon vorhandene TV-Inspektion hinaus gehen. Dabei geht es, wie die Sanierungsplaner aus eigener Erfahrung wissen, vor allem um die Schächte und die Oberfläche. Im zweiten Block werden dann die begehbaren Profile behandelt, bei denen sich aktuell neue Möglichkeiten der Zustandserfassung auftun.
Der dritte Block bietet erhebliches Diskussionspotential: Wird die künstliche Intelligenz in Kürze die Arbeit des Inspekteurs ersetzen oder zunächst nur unterstützen? Hier gibt es aktuell vielversprechende Entwicklungen, die das aktuelle Vorgehen bei der Inspektion entscheidend verändern werden. Im vierten Block wollen wir uns einer anderen aktuellen Entwicklung widmen: der Normierung der Substanzbewertung. Die Restsubstanz (oder auch Abnutzungsvorrat), welche bei Großprofilen schon länger mit im Blick steht, soll nun auch für die Netze insgesamt normiert bewertet werden können.
Der 23. VSB-Beratertag, welcher nach dem Erfolg der letzten beiden Veranstaltungen wieder online durchgeführt wird, geht wie gewohnt in die Tiefe getreu dem Motto: Aus der Praxis für die Praixs.

Block I: Die richtige Planung

09:00 - 09:15 Begrüßung und Einführung
Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner
09:15 - 09:45 Kanalvermessung – Notwendigkeiten und Grenzen
Dipl.-Ing. (FH) Markus Vogel -MARKUS VOGEL - BERATUNG
09:45 - 10:15 3 D Laserscanning im Kanal
Dipl.-Ing. Lüdeke Graßhoff -GEODOC GmbH
10:15 - 10:45 Das Video an der Oberfläche – lückenlose Erfassung mit 360°-Kamera
Dipl.-Ing. Roland Wacker -Ingenieurbüro Wacker




Block 2: Die Untersuchung im begehbaren Bereich

11:15 - 11:45 Zustandserfassung durch Kanaldrohne in der Praxis
Florian Velle M. Eng.-ISAS GmbH
11:45 - 12:15 Schachtinspektion – vom Stiefkind zum systematischen Vorgehen
Dipl.-Ing. (FH) Juliane Schenk -Göttinger Entsorgungsbetriebe
12:15 - 12:30 Diskussion




Block 3: Künstliche Intelligenz – Unterstützung oder Ersatz des Inspekteurs?

13:30 - 14:00 Assistenzsysteme für den Operateur
Arno Jugel -IBAK Helmut Hunger GmbH & Co. KG
14:00 - 14:30 Automatisierte Zustandsbeschreibung durch KI
Christian Koch -Hades Technologies AG
14:30 - 15:00 Diskussion: Wie weit soll der Mensch noch eingreifen?




Block 4: Die Beurteilung der Substanz

15:15 - 15:45 Substanzbewertung als Ergänzung zur prioritätsorientierten Zustandsbewertung
Prof. Dr.-Ing. Karsten Kerres -FH Aachen
15:45 - 16:15 Erweiterte Zustandserfassung als Grundlage für die Großprofilsanierung
Dipl.-Ing. Heinz Wollscheid -Fischer Teamplan Ingenieurbüro GmbH
16:15 - 16:30 Abschlussdiskussion und Verabschiedung
Dipl.-Ing. Michael Hippe -Fischer Teamplan Ingenieurbüro GmbH



Dipl.-Ing.(FH) Arno Jugel, Leiter Vertrieb Software bei IBAK Helmut Hunger GmbH

Webseite
bis 1994 Studium der Nachrichtentechnik Fachhochschule Kiel
Seit 1994 bei der Fa. IBAK
Erst als Software-Entwickler Bereich Kanaldatenbanken
Dann Projektierung der Anwendungsentwicklung
Seit 2007 Zuständig für den Vertrieb Software

Dipl.-Ing. Michael Hippe, Vorsitzender VSB e.V., Hannover

Webseite
Europa-Ingenieur Nr.:14470DE
Deutscher Delegierter beim Europäischen Komitee für Normung (CEN)
Obmann beim Deutschen Institut für Normung (DIN)
Obmann beim Normenausschuss für Wasserwesen (NAW)
Obmann des Sachverständigenausschusses „Abwasserleitung“ des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt)
Berufen für das Fach Siedlungswasserwirtschaft an der Hochschule Wismar
Emeritiert seit 2019 und zuzüglich zum Prüfungsrecht tätig als Freier Gutachter

Dipl.-Ing. (FH) Markus Vogel, MARKUS VOGEL BERATUNG, Kappelrodeck

Webseite
  • Studium der Siedlungswasserwirtschaft mit Abschluss an der Fachhochschule Karlsruhe
  • Seit 1988 über 30 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft und der Kanalsanierung
  • 1999 Gründung und Inhaber der VOGEL Ingenieure, Kappelrodeck
  • 2011 Gründung und Gesellschafter-Geschäftsführer der VOGEL Ingenieure GmbH, Bad Krozingen, seit 2020 mit Sitz in Kappelrodeck
  • 2019 Gründung und Inhaber der MARKUS VOGEL – BERATUNG, Kappelrodeck
  • Mitarbeit als Experte in regelsetzenden Organisationen des DIN e.V., der DWA e.V., des VSB e.V., des RSV e.V.
  • Referent in fachspezifischen Themen der Kanalsanierung für verschiedene Fortbildungsorganisationen
  • Beratung in organisatorischen und fachlichen Fragen

Prof. Dr.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald

Webseite
Europa-Ingenieur Nr.:14470DE
Deutscher Delegierter beim Europäischen Komitee für Normung (CEN)
Obmann beim Deutschen Institut für Normung (DIN)
Obmann beim Normenausschuss für Wasserwesen (NAW)
Obmann des Sachverständigenausschusses „Abwasserleitung“ des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt)
Berufen für das Fach Siedlungswasserwirtschaft an der Hochschule Wismar
Emeritiert seit 2019 und zuzüglich zum Prüfungsrecht tätig als Freier Gutachter
Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Sachverständiger in der Siedlungswasserwirtschaft, Berlin

Webseite
Europa-Ingenieur Nr.:14470DE
Deutscher Delegierter beim Europäischen Komitee für Normung (CEN)
Obmann beim Deutschen Institut für Normung (DIN)
Obmann beim Normenausschuss für Wasserwesen (NAW)
Obmann des Sachverständigenausschusses „Abwasserleitung“ des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt)
Berufen für das Fach Siedlungswasserwirtschaft an der Hochschule Wismar
Emeritiert seit 2019 und zuzüglich zum Prüfungsrecht tätig als Freier Gutachter

Werden auch Sie Sponsor des Beratertags
Interaktiver Vortrag
· Fragen sind jederzeit per Wortmeldung oder im Chat möglich.
· Regelmäßige Diskussionsrunden machen das interaktive Seminar komplett

Vielseitiger Medieneinsatz
· Multimediale Präsentation
· Whiteboards
· Chats, Umfragen, Wortmeldungen

Maximaler Praxisbezug
· Live-Beispiele aus der Praxis von unseren Experten

Tipps, Tools und Seminarunterlagen
· Live-Demonstrationen
· Wertvolle Tipps und Tricks, die Sie in Ihrer täglichen Arbeit aktiv unterstützen
· Ausführliche, seminarbegleitende Unterlagen (PDFs)


Arbeitsmittel
Für die Teilnahme erhalten Sie per E-Mail einen Zugangs-Link.

Außerdem benötigen Sie:

· eine stabile Internetverbindung
· PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
· im Idealfall: Kopfhörer, Mikrofon oder Headset
· Eine Webcam oder Kamera ist nicht zwingend notwendig

Teilnahmezertifikat / Downloadbereich
Sie erhalten ein persönliches Teilnahmezertifikat (PDF) in dem Inhalte und Datum der Tagung dokumentiert sind.
Außerdem steht Ihnen nach der Veranstaltung ein Downloadbereich zur Verfügung in dem Sie Zusatzmaterialen, Tagungsunterlagen und vieles mehr herunterladen können.